Diplom-SozialbetreuerIn Behindertenbegleitung

Diplom-SozialbetreuerIn Behindertenbegleitung (DSB-BB)

Der Aufgabenbereich der Diplom-Sozialbetreuer und Diplom-Sozialbetreuerin mit dem Schwerpunkt Behindertenbegleitung umfasst folgende Inhalte:

  • alle Tätigkeiten, die auch den Fach-Sozialbetreuern und Fach-Sozialbetreuerinnen obliegen
  • die Unterstützung bei der Basisversorgung
  • Koordination und fachliche Anleitung von anderen Personen, die bei der Sozialbetreuung mitwirken
  • Kompetenz zur Mitwirkung an der fachlichen Weiterentwicklung des Dienstleistungsangebotes der eigenen Organisation oder Einrichtung
  • Durchführung von Maßnahmen der Qualitätsentwicklung

Weiters gehört zu den Aufgaben von Diplom-Sozialbetreuern und Diplom-Sozialbetreuerinnen die Entwicklung von Konzepten und Projekten betreffend Arbeit mit oder Begleitung von Menschen mit Behinderungen auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse. Sie führen diese eigenverantwortlich durch und evaluieren sie. Sie sind insbesondere für folgende Maßnahmen kompetent:

  • eigenverantwortliche Durchführung der "personenzentrierten Lebensplanung"
  • eigenverantwortliche Anwendung der aktuell anerkannten und wissenschaftlich fundierten Konzepte und Methoden der Pädagogik, wie basale Stimulation, basale Kommunikation, basale Aktivierung u. dgl.
  • eigenverantwortliche Anwendung unterstützender, erweiternder und alternativer Kommunikationsmittel wie Gebärden und Symbole unter Einsatz elektronischer Hilfsmittel

 

Aufnahmebedingung und Standorte

In der Tages- und Berufstätigenform:

  • Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung zum/zur FachsozialbetreuerIn.Behindertenbegleitung

Standorte:

  • Klagenfurt – Viktringer Ring 36, 9020 Klagenfurt (DI und DO von 16.15 – 21.15 Uhr)
  • Villach – CHS-Villach, Richard-Wagner-Str. 8, 9500 Villach (DI und DO von 16.15 – 21.15 Uhr)

Tagesform nur in Klagenfurt von Montag bis Freitag laut Stundenplan.

 

Kosten:

Im Wesentlichen werden die Schulkosten von der Republik Österreich hinsichtlich des pädagogischen Personals getragen. Für die Schulerhaltung kommt der Kärntner Caritasverband auf. Die Bildungsförderung des Landes Kärnten unterstützt berechtigte und berufstätige Studierende der Berufstätigenform (siehe auch www.ktn.gv.at/arbeitnehmerfoerderung). Die Studierenden tragen mit ihrem Semesterbeitrag von € 232,– (ab dem WS 2019/20) zur Deckung der Ausgaben mit bei. Zusätzlich entstehen am Ende der Ausbildung Kosten für die Prüfungskommissionen (Diplomprüfung: € 45,–).

Stundentafel – Tagesform

Stundentafel – Berufstätigenform

 

Anmeldebogen

 

 

Drucken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen